Beagles vom Fürstenauer Wald
Beagles vom Fürstenauer Wald

Über uns:

 

Wir sind: Wilfried und Roswitha, sowie unsere Söhne Niko, Maic und Tim.

Unsere Söhne sind inzwischen erwachsen, haben ihre eigenen Familien und haben uns auch schon viermal zu Großeltern werden lassen. Ab und zu betreuen sie auch heute noch unsere Hunde, wenn wir zu Ausstellungen, Prüfungen oder anderen Terminen unterwegs sind. Wir wohnen in Oberzent-Beerfelden mitten im Odenwald. Wie der Name Odenwald schon sagt, sind wir umgeben von Feldern und viel Wald. Tägliche Spaziergänge mit viel Freilauf sind für uns selbstverständlich.

Als Jagdhelfer in unserem Revier gibt es ganzjährig Arbeit. Junge Hunde müssen auf ihre späteren Aufgaben vorbereitet und ältere in Übung gehalten werden, Nachsuchen das ganze Jahr und viele Kontrollsuchen nach Wildunfällen. Ab Mitte August gilt es Wildschäden in den Maisfeldern zu verhüten und von Ende Oktober bis in den Januar hinein stehen an den Wochenenden Drückjagden an.

Alle unsere Hunde leben bei uns im Haus, dürfen sich tagsüber auf dem Grundstück austoben und liegen abends gerne bei uns auf dem Sofa.

Am 3. Oktober 1990 ging ein jahrelang gehegter Herzenswunsch in Erfüllung: Unsere erste Beaglehündin Happy Joker's Delightful Ivory“ zog bei uns ein.

Was ist schöner als ein Beagle: Natürlich 2 Beagle ! So kam es, daß 1994 „Honey Queen of Justine's Pack“ einzog. Sie wurde unsere 1. Zuchthündin.

Wir wählten als Zwingernamen „... vom Fürstenauer Wald“, weil wir sehr oft unsere Spaziergänge in den Wäldern des Grafen zu Erbach-Fürstenau machen, welcher der Arbeitgeber von Wilfried ist.

1996 kam unser A-Wurf zur Welt. Wie viele Neuzüchter konnten auch wir nicht widerstehen und behielten uns „Allegra vom Fürstenauer Wald“. Ein Jahr später kam Allegras Bruder „Alister“ zurück und blieb schließlich auch bei uns. Allegras Tochter „Corrie“ war immer Mal in Urlaubspension bei uns. Mit ihr durften wir zwei Würfe aufziehen und behielten uns aus dem G-Wurf „Gillie“. Sie wurde unser erster Champion. Gillie's Sohn Trooper machte es seiner Mutter nach und holte ebenso einen Championtitel, wurde ein sehr erfolgreicher Deckrüde. Auch Gillie's Tochter Velvet haben wir für Zucht und Jagd behalten. Aus der Verpaarung Alister und Gillie kam Nicely zur Welt. Mit ihr hatten wir unseren S-Wurf und behielten „Samantha". Auch sie wurde Champion. Samantha hatte viele sehr gute Nachkommen von denen einige auch bei anderen Züchtern die Zucht bereichert haben. Von Samantha haben wir 2 Töchter behalten: „Dynamite“ und „Memory“. Memory's (Momo) Tochter "Xora" ist momentan unsere einzige Zuchthündin.

Xora's Sohn "Armani" befindet sich in der Aufzucht und soll unser nächster Deckrüde werden.

Außerdem haben uns noch Allegras Tochter „Magnolia“ und deren Tochter „Xarie“ einige Jahre begleitet.

Anfang 2010 ging ein langehegter Wunsch nach einem großen Hund als weiteren Jagdbegleiter in Erfüllung. Wir holten aus Österreich den Vizsla-Rüden „Urk von der Pulkau“. Leider durfte Urk nur zwei Jahre alt werden. Er verstarb an einer schweren Infektion.

Wir trauerten lange um ihn, entschlossen uns dann aber eine Deutsch-Kurzhaar-Hündin zu uns zu holen. „Greta von der Königsleite“ zog im August 2013 bei uns ein.

Unsere Zuchtziele waren von Beginn an bis heute: Gesunde, wesensfeste, dem internationalen Standard entsprechende und lleistungsfähige Hunde zu züchten. Seit über 20 Jahren züchten wir konsequent ausschließlich mit jagdlich geprüften Hunden.

So sind einige Hunde aus unserer Zucht im Ausstellungsring erfolgreich. Viele weitere Fürstenauer Wald Beagle können aber auch bei Leistungsprüfungen wie z.B. Agiltiy und nicht zuletzt der Jagd glänzen. Darauf sind wir besonders stolz!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tim Heckmann